Etikettendrucker und Beschriftungsgeräte - Eine Übersicht 

Titelbild Etikettendrucker und Beschriftungsgeräte - Eine Übersicht
Bildquelle: brother.de
von Philipp Steiner
Anleitung unklar? Schriftband erstellen, ausdrucken und aufkleben. Beschriftungsgeräte und Etikettendrucker sind die nuancierten Helfer im Büro. Dabei können einige Schriftbänder sogar grosser Belastung widerstehen. Die P-Touch Reihe von Brother ist derweil zum Synonym geworden. Hier findest Du einen Druckplan. 




Wofür Schriftbänder?

Kurze Beschriftungen können zur Orientierung ganz schön praktisch sein. Der Firmenlaptop wird mit der Modellnummer versehen. Die Regalsysteme und Ordnerrücken im Archiv werden nach Abteilung kategorisiert. Eine Kurzanleitung wird auf ein elektrisches Gerät im Aussenbereich geheftet. 


Schriftbänder sind üblicherweise 12 mm breit, können aber zwischen 3.5 und 36 mm variieren. Sie werden als Schriftkassetten in die Geräte eingesetzt und sind einfach auszutauschen. Achtung - Die Schriftfarbe ist jeweils vom Schriftband vordefiniert. Beispielsweise schwarze Schrift auf pastellblauem Band beim TZEMQ-531. Willst Du mehr Freiheit dann empfehlen wir gleich zum Etikettendrucker zu springen. Genügt Dir diese Einfachheit, dann kannst Du hier weiterlesen.



Verschiedene Anwendungsbereiche

Anwendung - Schriftband auf Archivschachteln

Schriftbänder im Büro



Etiketten und Beschriftungsbänder kommen beispielsweise im Büro vor, wo simple Kennzeichnung für Ordnung sorgen kann. Sehr nützlich beispielsweise im Archiv, für Kurzanleitungen von Maschinen oder der Beschriftung persönlicher Gegenstände. 

Anwendung - Schriftband auf Hemd

Schriftbänder für Textilien 


Spezielle Textil-Aufbügel-Bänder bieten die Möglichkeit Kleidung, Bettwäsche und andere Stoffe zu beschriften. Interessant für Arbeitskleidung oder auch zu Hause. 

Anwendung - Schriftband auf Feuerlöscher

Schriftbänder für anspruchsvolle Oberflächen 

Speziell laminierte Schriftbänder können auch extremen Einwirkungen wie UV-Licht und Chemikalien standhalten. Geeignet beispielsweise für Aussenbereiche, elektrische Anlagen oder Laborumgebungen. 

Bildquellen: brother.de

Textilbänder 

Besonders erwähnenswert und bei uns der letzte Schrei. (Kein Scherz. Die schwärmerischen Worte der Mitarbeitenden waren ziemlich erinnerungswürdig). Verschiedenfarbige Textilbänder lassen sich beschriften und mit Symbolen oder Mustern versehen. Vorgedruckte Schriftbänder erweitern zusätzlich die Möglichkeiten. Geeignet für persönliche Geschenke oder spezielle Produktverpackungen.

Stimmungsbild Brother P-Touch Textilbänder
Bildquelle: brother.de

Welches Schriftband kann ich verwenden?

Schriftbänder in Aktion



Beschriftungsgeräte - Unsere Vorschläge




Der Brother P-Touch D600VP PT-D600VPC1 ist ein universelles Beschriftungsgerät mit einer 3-Zeilen LCD-Anzeige. Es beherrscht mehrzeiligen Druck und beinhaltet eine beachtliche Menge von 99 Rahmen, 8 Schriftgrössen sowie 617 Symbolen. Das Gerät ermöglicht horizontalen oder vertikalen Etikettenausdruck und verfügt über 280 Zeichen Arbeitsspeicher. 


Mit einer Grösse von 188x72x177mm ist dieser Etikettendrucker nur quasi handlich und wird bestmöglich auf einer stabilen Unterlage bedient. Die Stromversorgung wird durch 6 AA Batterien oder den mitgelieferten Netzwerkadapter ermöglicht. Gerät und Zubehör lassen sich praktisch im optionalen und robusten Koffer verstauen. 


Schriftbänder 3,5, 6, 9, 12, 18 und 24 mm. 
Max. Druckhöhe 18 mm. 




Der Brother P-touch D210VP ist die abgespeckte Variante vom D450VP und verfügt nur über eine 1-zeilen LCD-Anzeige und ermöglicht 2-zeiligen Druck.  Es umfasst über 10 Druckarten, 97 Rahmen, 3 Schriftgrössen und 617 Symbole. Auch dieses Gerät ermöglicht horizontalen oder vertikalen Etikettenausdruck.


Schriftbänder 3,5, 6, 9 und 12 mm. 
Max. Druckhöhe 9 mm. 




Die handliche Variante findet sich im Brother P-touch H110 universellen Beschriftungsgerät. Das Display kann mit einer 1-Zeilen LCD-Anzeige und 2-zeiligen Druck gut mit dem D210VP mithalten. Die Druckmöglichkeiten sind mit 3 Schriftarten, 15 Umrahmungen, 3 Schriftgrössen und 253 Symbole allerdings bescheidener. Standardgemäss ist ein horizontaler oder vertikaler Etikettenausdruck möglich. Die Stromversorgung wird auch hier durch Batterie (6 AAA) oder dem Netzadapter gespiesen. Mit 400g ist es gegenüber den grösseren Brüdern definitiv die portable Lösung der Gruppe.

Schriftbänder 3,5, 6, 9 und 12 mm.
Max. Druckhöhe 9 mm. 




Back to the roots mit dem DYMO Prägeapparat Omega. Dieses Gerät funktioniert noch ganz ohne Strom und lässt die nostalgischen Herzen höher pochen. Wer noch auf die Haptik von eingestanzten Prägebändern steht ist hiermit gut bedient. Die manuelle Drehscheibe umfasst 49 Schriftzeichen inkl. Euro- und @-Zeichen.

Schrifthöhe 3,7 mm. 



Zubehör für Etikettendrucker und Beschriftungsgeräte

Farbbänder, Schriftbandkassetten und Etiketten definieren die Druckvorlage



Etikettendrucker - Unsere Vorschläge 

Im Vergleich zu Schriftbändern bieten Etikettendrucker oder Labelprinter weitaus mehr Möglichkeiten. Zum einen können Etiketten mit bis zu 50 mm breiter sein. Zum anderen ist ein mehrfarbiger Druck möglich. Etiketten können selbstklebend sein. Das Gerät wird über eine Software via Computer (Windows, Mac OS und teils auch Linux) bedient und eröffnet deutlich mehr Gestaltungsspielraum. Eine Vielzahl von Layout-Templates erleichtert das Design, wobei auch bei Null begonnen werden kann. Interessant sind Etikettendrucker beispielsweise für Arztpraxen, wo mit der richtigen Vorlage Terminerinnerungen für Patienten bedruckt werden können.

Stimmungsbild Brother Labelprinter QL-820NWB
Bildquelle: brother.de